Digitale Gerüchte – Furious Spinner

Wild und entschlossen – Die Online Gerüchteküche


December 28, 2015

Frisst der Apfel die Kiste? – Dropbox für Apple attraktiv

 

Mit iOS 8 und OS X 10.10 führt der Technologie-Riese Apple auch ein eigenes Cloud-Laufwerk ein. Es gilt deshalb als realistisch, dass Apple diesen Dienst durch die Übernahme eines „Großen“ der Branche verbessern möchte.

Dropbox wäre hierfür Spitzenkandidat, vor allem wenn man bedenkt, dass der ehemalige Apple-Geschäftsführer Steve Jobs bereits im Jahre 2009 Übernahme-Gespräche mit der Chef-Etage von Dropbox führte. Die Übernahme wäre also für 2016 im Prinzip ideal, zumal Apple das nötige Kleingeld mitbringt. Mit einem Barvermögen von über 200 Milliarden Dollar kann Apple Dropbox mal eben aus der Portokasse bezahlen, auch aus diesem Grund stellt die Investition für Apple kein großes Risiko dar.

Es wird jedoch seitens Apple nichts kommentiert und somit können wir bis jetzt nur spekulieren, ob Dropbox in Zukunft unter den Hammer kommt.
Fakt ist jedoch, dass der Cloud-Speicher durch die Übernahme nicht sicherer wird. Bereits Anfang letzten Jahres sind Vorwürfe gegen den US-Konzern laut geworden, es würden gespeicherte Daten der Kunden ausgespäht werden. Auch Apple hat die Server seines bisherigen Speicherdienstes iCloud in den USA. Sofern sich die Server dort befinden, ist im Prinzip alles gläsern und die eigene Privatsphäre faktisch nicht vorhanden.

Nichts desto trotz dürfen wir gespannt sein, was das Jahr 2016 in Sachen Cloud Computing für uns parat hält.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS